HERZLICH WILLKOMMEN IN PARTENHEIM!

 

volker stahl kl2

Liebe Partenheimerinnen und Partenheimer,

Auch in unserer Region ist die Corona-Krise längst angekommen und es wurden bereits einschneidende Maßnahmen etabliert, um die weitere Verbreitung der Pandemie einzuschränken. Gerade in Zeiten einer Krise wird uns bewusst, wie wir als Menschen in einer miteinander verflochtenen Gesellschaft reagieren und wie wir damit umgehen. Für viele von uns ist es schon selbstverständlich, hilfsbedürftigen Menschen tatkräftig zur Seite zu stehen, andere wiederum müssen sich erst noch in die Situation einfinden und das notwendige Bewusstsein entwickeln um aktiv zu werden. Aber wir müssen hier kurzfristig reagieren und Alle unseren Beitrag leisten. Unsere Gesellschaft braucht jetzt Ihre Solidarität und Ihre Bereitschaft, das eigene Leben etwas einzuschränken, um anderen Menschen das Leben zu verbessern oder auch das Überleben zu ermöglichen. Gelingt es uns gemeinsam und solidarisch, die Infektionskurve abzuflachen, kann unser Gesundheitssystem auch diese Aufgabe bewältigen. Gelingt es uns nicht, werden insbesondere vorerkrankte und ältere Menschen sterben, die nicht hätten sterben müssen. Hier stehen wir ALLE in der Verantwortung!

Die Hamsterkäufe nehmen immer mehr zu und damit verbunden auch eine gewisse Aggressivität beim Einkauf. Dies ist unsolidarisch und teilweise sogar asozial und menschenunwürdig. Es gibt immer noch ausreichend Lebensmittel, Medikamente und andere Waren des alltäglichen Bedarfs. Wir brauchen nicht für den Rest unseres Lebens einen Vorrat an Toilettenpapier, Zucker, Mehl und Nudeln. Glücklicherweise haben wir aber auch viele positive und vorbildliche Beispiele für nachbarschaftlichen und freundschaftlichen Zusammenhalt. Für zahlreiche Menschen ist es bereits selbstverständlich, dass Sie Nachbarn in Quarantäne und auch älteren, hilfsbedürftige Menschen bei Einkaufsgängen mitversorgen. Die Entscheidung, zu welcher Gruppe wir gehören wollen, liegt bei uns. Fangen Sie an aktiv mitzuwirken und unterstützen Sie z.B. den Lieferservice unseres Dorfladens Lisabeths.

Wir erleben inzwischen überall einen allumfassenden Zusammenbruch des öffentlichen Lebens, der natürlich auch entsprechende private Einschränkungen mit sich bringt. Lassen Sie uns gemeinsam hoffen, dass sich die Situation in einem überschaubaren Zeitraum beruhigt. Ich persönlich würde mich freuen, wenn nach dieser Zeit der zwangsweisen Entschleunigung des öffentlichen Lebens am Ende der bürgerschaftliche Zusammenhalt und der Wunsch nach Miteinander zusätzlich an Kraft gewinnt.

Für keinen von uns ist diese Krise mit den damit verbundenen Restriktionen einfach und jeder geht damit auf seine individuelle Art um. In diesen Tagen höre ich hierzu immer wieder: „Es nützt ja nichts, die Gesundheit geht vor!“. Und genauso ist es leider. Ohne unsere Gesundheit fällt uns alles andere im Leben sehr schwer. Darum: Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich auf!

Ihr
Ortsbürgermeister
Marcus Lüppens

Nachfolgend noch in Kürze einige der momentan laufenden Maßnahmen und wichtige Informationen im Überblick:

 

   

Nächste Termine  

21 Apr
Generalversammlung VDK
Datum 21.04.20
24 Apr
Besuch aus Troissy
Datum 24.04.20 - 26.04.20
12 Mai
   

Info Ticker  

Liebe Partenheimerinnen und Partenheimer,

Um gesundheitliche Folgen, insbesondere für Risikogruppen - zu minimieren und um zur Verlangsamung der Verbreitung des Corona-Virus beizutragen, werden die Sprechstunden im Rathaus bis zum 17.04.2020 ausfallen.

Während der regulären Sprechstundenzeiten Montags und Donnerstags von 18 bis 19 Uhr und in dringenden Fällen erreichen Sie mich telefonisch unter der Rufnummer: 06732 – 919 616. Ansonsten gerne auch per email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ihr
Marcus Lüppens
Ortsbürgermeister

   
© Ortsgemeinde Partenheim 2020